1
MOTORRADTOUREN
Great West Spezial INDIAN TOUR
Great West Spezial INDIAN TOUR
Ab 1.300,00 US$
Easyriderfeeling pur! Täglich neue grandiose Landschaften und atemberaubende Straßen Faszination für Jung und Alt Wir erleben die Spielerstadt Las Vegas und erfahren einen großen Teil der Motherroad Route 66 Faszination Natur in den schönsten Nationalparks im Westen der USA Der Ritt auf einem Indian Motorcycle® durch landschaftlich atemberaubenden Gebiete. Let‘s go - Ride the History ! Have fun! You‘ll never forget! Diese Motorradtour startet in Las Vegas, der Spieler- und Lichterstadt und  führt uns durch Utah, Nevada und Arizona. Auf den Pfaden die einst schon die „Gesetzlosen“ des Wilden Westens benutzten. Diese Tour bietet euch die einzigartige Gelegenheit das Gefühl eines echten Cowboys oder Outlaws nachzuempfinden. Ihr erlebt Höhepunkte wie die Durchquerung der Mojave Wüste, die verspielten Plateaus bei Laughlin und die Felsbehausungen der Anasazi Indianer mit einzigartigen Malereien. Die Red Rock Canyons, einst Zufluchtsort von Butch Cassidy und Sundance Kid, der atemberaubende Grand Canyon, die Sandstein-Formationen des Glen Canyon, das beeindruckende Monument Valley sowie die faszinierenden Felsformationen des Bryce Canyon National Park werden euch unvergesslich in Erinnerung bleiben.
Reisebeschreibung
Tag 1
Eigenanreise nach Las Vegas
Es lebe Las Vegas! Lassen Sie uns wissen, wenn Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt der Sünden kennenlernen möchten und wir organisieren ein Hotel für Sie. Heute Nacht lernen Sie Ihre Mitfahrer kennen und erhalten eine Einführung/ Informationen zum Ablauf der Tour. Der Touren Guide stellt sich vor, und Ihr bekommt eine Einweisung in die Tour.
Tag 2
Las Vegas
Heute ist ein Tag zum Ausspannen nach dem langen Flug und Zeit zum Erkunden von Las Vegas, der schillernden Glitzermetropole in der Wüste von Nevada
Tag 3
Las Vegas - Eldorado Goldmine - Laughlin
Übernahme der Motorräder. Beginn Eurer Traumreise durch den Wilden Westen. Los geht es in Richtung Arizona. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den Eldorado Canyon. Hier gibt es die Möglichkeit, eine alte Goldmine zu besichtigen. Dieser Ort war schon Filmset für viele bekannte Kino- und Werbefilme (z.B. 3000 Meilen nach Graceland oder Breakdown mit Kevin Costner und Kurt Russel). Am Abend erreichen wir Laughlin.
Tag 4
Laughlin - Oatman - Seligman - Grand Canyon N.P.
Am Morgen verlassen wir Nevada in Richtung der Route 66 und dem Bundesstaat Arizona. Entlang der Strecke sehen wir etliche kleine Westernstädtchen, wie Oatman, welches immer ein Etappenziel vieler Motorrad-Fahrer ist. Oatman erinnert auch an die ersten Siedler und Miner im Westen und auf den Strassen begegnen uns die freilaufenden wilden Esel. Die waschechten Cowboys freuen sich auf euren Besuch. Das Route 66 Museum in Kingman liegt ebenso auf unserem Weg wie der historische General Store in Hackberry. Wir durchqueren die Hualapai Indianerreservation und können einen ersten Blick auf den Westrand des Grand Canyon erhaschen. In dem kleinen Ort Seligman besucht wir Angel Delgadillo, den wohl bekanntesten Friseur der Welt, welcher einer der Mitbegründer der Route 66 Vereinigung ist und als Vater der heutigen Route 66 gilt. Der Endpunkt der heutigen Etappe ist das Städtchen Williams, welches noch den Charm vom "Good Old West" mit seinen historischen Häusern und dem alten Vergnügungsviertel direkt an der Motherroad hat.
Tag 5
Grand Canyon N.P. – Kayenta
Heute starten wir unseren Reisetag von Williams aus zu einem der sieben Weltwunder. Am Morgen gibt es die Möglichkeit, einen Helikopter Rundflug über den atemberaubenden Grand Canyon zu unternehmen. Später fahren wir zum ersten Teil der Besichtigungsreise an den Südrand des Grand Canyon. Mittags folgen wir der Aussichtsstraße um den Grand Canyon herum und unternehmen weitere interessante Stopps, wie dem Grand View, Lipan Point oder Desert View, um am späten Nachmittag die alte Handelsstation Cameron inmitten der Navajo Reservation zu erreichen. Weiter geht’s Richtung Kayenta.
Tag 6
Kayenta – Monument Valley- Antelope- Canyon - Page
Heute werden wir den "richtigen" wilden Westen erleben: Nun geht es endlich ins Monument Valley, wohl eines der berühmtesten Wahrzeichen des Westens, mit seinen gewaltigen Felstürmen. Hier unternehmen wir (fakultativ) eine Jeeptour durch das Valley (die Einfahrt mit den Motorrädern ist nicht erlaubt). Nicht genug gigantische Bilder für heute. Bevor wir Page erreichen, unternehmen wir eine ca. 1,5 Std. Jeeptour zum einmaligen Antelope Canyon (fakultativ), der zu vielen atemberaubenden Fotos einlädt. Ihr werdet aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.
Tag 7
Page – Kanab – Red Canyon – Bryce Canyon
Wir verlassen Page und besuchen Kanab, wird auch Utah’s kleines Hollywood genannt, weil es alljährlich im September sein „Western Legends Celebration“ Fest feiert. Metro Goldwyn Mayer (MGM) hat in über 100 Filmen, die hier in der Gegend gedreht wurden, lokale Bewohner als Statisten angeheuert bzw. die Dienste von örtlichen Geschäften und Restaurants genutzt. Die Gegend hat sogar ihren eigenen Walk of Fame in Gedenken an Ronald Reagan, Tom Mix, Ben Johnson, Howard W. Koch etc.. Auf dem Weg zum Bryce Canyon durchqueren wir den Red Canyon im Dixie National Forest. Purpurrote, also eisenoxidhaltige Felsen der Claron-Formation gaben diesem Canyon seinen Namen. Er ist von seinem Erscheinungsbild vergleichbar mit dem Bryce Canyon, jedoch etwas kleiner. Im Gegensatz zu seinem großen Bruder erschließt sich der Red Canyon vom Talboden aus während man beim Bryce Canyon vom Hochplateau aus hinabsteigt. Paunsaugunt ist indianisch und bedeutet "Heim des Bibers", was auf eine reichhaltige Fauna hinweist. Der Name des Parks ist jedoch irreführend: Der Bryce Canyon ist kein echter Canyon, sondern die Abbruchkante eines Hochplateaus. Haushohe, bizarre Steinsäulen, Zinnen und Türmchen verschiedenfarbiger Sandsteinschichten (Hoodoos) und die dazwischen liegenden halbrunden, nach Osten offenen Schluchten (Amphitheater) bilden den Übergang des Plateaus zu der tiefergelegenen Ebene im Osten.
Tag 8
Bryce Canyon – Zion National Park -Mesquite
Heute starten wir zu einem weiteren Highlight, dem Zion Nationalpark. Je nach Wetterlage besuchen wir die Ost- oder Westseite des Parks. Wenn wir die Westroute befahren können, führt unser Weg auch vorbei am Cedar Breaks Nat. Monument (Wetter abhängig). Er gilt ein bisschen als kleiner Bruder des Bryce-Canyon. Nach unserem Besuch im Zion National Park führt uns die Reise weiter über Hurricane und bei St. George durch den Snow Canyon State Park. Kurz nochmal in Arizona, durchqueren wir noch einen Josuah Tree Wald und erreichen mit Mesquite, im Bundesstaat Nevada, eine Spielerstadt und Oase in der Wüste.
Tag 9
Mesquite – Valley of Fire – Las Vegas
Die heutige Tagesetappe führt von Mesquite entlang am größten Stausee in den USA, dem Lake Mead. Ein weiteres spektakuläres Highlight ist der Valley of Fire Statepark, der unter anderem auch wegen seiner bis zu 4000 Jahre alten Anasazi (die Alten) Indianer Petroglyphen bekannt ist. Als Filmkulisse wurde dieser Park für Aufnahmen zu Krieg der Sterne und verschiedene Autospots benutzt. Entlang des Lake Mead bewegen wir uns wieder in Richtung Las Vegas. Abgabe der Motorräder.
Tag 10
Las Vegas – Rückflug (oder Verlängerung )
Fliegen Sie zurück, wann immer Sie mögen oder lassen Sie uns wissen, ob Sie noch 1-2 Nächte länger bleiben möchten. Gute Heimreise und bis bald!
Der Startpunkt
Reisetermine
Termin 1
27.07.2020 bis 05.08.2020
Termin 2
01.08.2021 bis 01.08.2021
Preis ab 1.300,00 US$
Inklusivleistungen
1.
Motorradmiete bei Dream Spirits Rentals and More Indian® Motorcycle Modelle je nach Verfügbarkeit
2.
VIP PLUS (SLI) Versicherung / Kaution 1.500,00 US $ gesetzliche Haftpflichtversicherung $300.000 für Fahrer
3.
DOT geprüfte Halbschalen Helme für Fahrer und Beifahrer, soweit verfügbar
4.
Freimeilen incl. für die Tour
5.
Ab 6 Motorrädern ein Tourenführer mit Motorrad
6.
Übernachtungen in guten Touristen-/Mittelklassehotels laut Tourenbeschreibung
7.
Großteils Frühstück (kontinental oder amerikanisch)
8.
Deutschsprachige Tour Begleitung ab Station Dream Spirits
9.
Transfer zur Miet- Station und zurück zu Hotel durch örtliche Anbieter.
10.
Touren Paket bestehen aus: * Kraftstoff für die Tour * National Parkgebühren * Tourenshirt Dream Spirits
Nicht Inklusiv ist...
1.
Leistungen die nicht angezeigt werden, sind nicht im Reisepreis enthalten. (Siehe Reisebeschreibung zu diesem Angebot)
2.
Kosten für fakultative Ausflüge sowie für persönlichen Bedarf
3.
Parkplatz-, Strassen und Mautgebühren
4.
Eintrittsgelder für Attraktionen/ Parks/ Museum usw.
5.
Resort Gebühren für Casino Hotels/ Resorts
6.
Kaution für Motorrad und Hotels
7.
Reiserücktrittskosten-/Auslandskrankenversicherung kann über uns abgeschlossen werden.
8.
Zusatzversicherung auf 0 Selbstbeteiligung kann über unsere Homepage abgeschlossen werden ( Link HanseMerkur SBAV Selbstbehaltausschluss- Versicherung für Kraftfahrzeuge)
9.
State Parkgebühren
Preise, Infos und Buchen...
Dream Spirits
Rentals and More

400 S. 4th Street
Suite 500
Las Vegas 89101, NV

+1(702) 208 8232
rental.info@dream-spirits.com
unser Newsletter... bleiben Sie Informiert